Zum Hauptinhalt springen

Jahresbericht 2007/08

Sechs Vorträge, die im Schuljahr 2006/2007 in der Trägerschaft des Altherrenverbandes veranstaltet worden waren, hatten einen umfassenden Überblick über den Werdegang des Karl-Friedrich-Gymnasiums gegeben und die Einbindung der Schule in die Geschichte Mannheims beleuchtet. Die Vortragsreihe führte auf die große Jubiläumsfeier anlässlich des 200-jährigen Bestehens des KFG hin, die am 6. Oktober 2007 im neuen Schuljahr 2007/2008 unter wesentlicher Beteiligung des Altherrenverbandes stattfand und neben zahlreichen Gästen auch von vielen ehemaligen Schülern des KFG besucht wurde.

Als besonderes Jubiläumsgeschenk der im Altherrenverband vereinten ehemaligen Schüler an ihre Schule sind das Heft mit den Vorträgen zur Schulgeschichte und die große 432 Seiten umfassende Festschrift zum Jubiläum zu bezeichnen. Beide Werke entstanden in enger Abstimmung zwischen Schule und Altherrenverband, die gesamten Kosten für Entwurf und Druck wurden ausschließlich aus Mitteln des Altherrenverbandes getragen. Die Festschrift bot nun auch Gelegenheit, die schon zum 100-jährigen Bestehen des Altherrenverbandes 2005 vorgesehene Beschreibung der Geschichte des Altherrenverbandes zu veröffentlichen.

Das finanzielle Engagement des Verbandes für die Schule war im Jubiläumsjahr durch die Übernahme der Kosten für die beiden Druckwerke und zusätzlich noch einiger Kosten für die Jubiläumsfeier besonders hoch im Vergleich zu den in normalen Jahren anfallenden Kosten. Dennoch wurden auch in diesem Jahr weitere Aktivitäten der Schule aus Mitteln des Vereins unterstützt. Beispielhaft seien hier die Zuschüsse zur Vorführung der Tanzgruppe des KFG sowie zum Schüleraustausch mit dem Partnergymnasium in Zhenjiang und zur Partnerschaft mit Haifa genannt. Und selbstverständlich wurden auch wieder die Kosten für Buchpreise der Abiturienten und für einige untere Klassen übernommen.

Mit besonderer Freude haben Schule und Altherrenverband die Entscheidung des Stadtarchivs Mannheim begrüßt, am Gebäude A 4, 1-2 als „Stadtpunkt“ eine Tafel mit dem Hinweis auf das Vereinigte Großherzogliche Lyceum anzubringen. Der Altherrenverband war daher gerne bereit, diese Tafel zu stiften.   

Mit Rücksicht auf die Jubiläumsfeier und die zahlreichen Veranstaltungen der Schule wurden im Berichtsjahr nur zwei weitere Veranstaltungen in der Trägerschaft des Altherrenverbandes durchgeführt. Am 28. Februar 2008 hielt Herr Dr. Reto Krüger aus Maulbronn in der großen Aula einen Vortrag über „Antike in der Gegenwartskunst“ und am 3. Juli 2008 fand im Teehaus des Chinesischen Gartens im Luisenpark wieder ein Konzert mit chinesischer Musik statt, das in bewährter Weise von Frau Paula Royce-Bravo organisiert wurde.  

Neben der Freude über das große Jubiläum des KFG und über ein erfolgreiches Schuljahr gedenken wir auch in Trauer und dankbarer Verbundenheit der Mitglieder, die in diesem Jahr durch den Tod aus unserer Gemeinschaft genommen wurden. Wir trauern um:


Dr. Hans-Othmar Müller von Blumencron (Abiturjahrgang 1934)
Dr. Hellmut Hirschfeld-Warneken  (1938)
Dr. Werner Lamprecht (1951)
Dr. Harald Hoffmann (1958)

In der Erinnerung an die gemeinsame Zeit bleiben Sie uns erhalten.  

Rudolf Günther

 

 

Diese und die folgenden Seiten werden vom AHV betreut und verantwortet.