Fahrten und Austausche

Unsere Schülerinnen und Schüler begeben sich regelmäßig auf große Fahrt. Fernab vom gewohnten Schulalltag erleben sie sich und die anderen in neuer Umgebung und erschließen sich die Welt.

 

Eine Übersicht über die geplanten Termine finden Sie hier.

Landheimfahrten

Die Landheimfahrten finden während der Fahrten- und Projektwoche im Juli statt.

Die fünften Klassen fahren von Dienstag bis Freitag ins Landheim, z.B. nach Altleinigen. Für viele ist es die erste Reise ohne die Familie. Zugleich lernen sie bei gemeinsamen Spielen und Ausflügen ihre Klassenkameraden besser kennen.

Beim Landheimaufenthalt der achten Klassen (G8) stehen vielfältige Aktivitäten zur Stärkung der Klassengemeinschaft im Vordergrund. Zudem erkunden die Schüler bei Wanderungen und Besichtigungen die jeweilige Region.

 

Berlinfahrt

Für die zehnten Klassen (G9) findet am Ende des Schuljahres eine Fahrt nach Berlin statt.

 

Studienfahrten

Die Schüler der Kursstufe 1 fahren während der Fahrten- und Projektwoche im Juli gemeinsam in eine italienische oder südfranzösische Stadt oder Region, die jeweils einen Bezug zur Antike aufweisen. Die bisherigen Fahrten, die die Stufen gemeinsam unternommen haben, gingen nach Neapel (2018) und Rom (2019).

 

Griechenlandfahrt

Im Zweijahresrhythmus unternehmen die Griechischschüler der Kursstufen 1 und 2 eine elftägige (zum Teil in den Pfingstferien liegende) Rundreise durch Griechenland. Dort nehmen sie antike Stätten wie Delphi, Olympia, Mykene und Epidauros in Augenschein und lassen sich von hinreißend schönen Landschaften faszinieren. Den krönenden Abschluss bildet ein mehrtägiger Aufenthalt in Athen.

 

Austausche


Im Rahmen unserer seit vielen Jahren bestehenden Schulpartnerschaften finden jährlich (Frankreich) bzw. alle zwei Jahre (USA, Polen, Israel) oder alle drei Jahre (China) internationale Begegnungen statt. Sie beinhalten jeweils einen ein- bis zweiwöchigen Auslandsaufenthalt sowie einen Gegenbesuch der Austauschpartner in Mannheim. Im Vordergrund stehen hier wie dort das Leben in der Gastfamilie, der gemeinsame Schulbesuch sowie ein vielfältiges Ausflugs- und Kulturprogramm.

Die persönlichen Beziehungen zwischen deutschen und ausländischen Schülern fördern gegenseitigen Respekt und Toleranz und leisten einen Beitrag zur Völkerverständigung.
 

Mehr Informationen zu den Austauschen finden Sie hier.

 

Stand: 05.01.2021