Skip to main content

Jahresbericht 2006/07

Auch für den Altherrenverband stand das Schuljahr 2006/2007 im Zeichen des 200-jährigen Bestehens des Karl-Friedrich-Gymnasiums. Unter der Trägerschaft des Verbandes wurden sechs Vorträge veranstaltet, in denen ein umfassendes Bild über Gründung und Werdegang des KFG als der ältesten Schule Mannheims gezeichnet wurde. Außerdem beteiligte sich der Vorsitzende des AHV an den Vorbereitungen für die Druckausgabe dieser Vorträge und an den Arbeiten für die umfangreiche Jubiläums-Festschrift.

Bereits am 5. Oktober 2006 fand im Rahmen der traditionsgemäß vom Altherrenverband durchgeführten Vortragsveranstaltungen ein Vortrag von Prof. Dr. Walther Ludwig über das Thema „Lateinische Reiseliteratur in der frühen Neuzeit“ statt. In der Reihe der Vorträge zur Geschichte des Karl-Friedrich-Gymnasiums wurden folgende Themen behandelt:

1. Februar 2007Pater Karl Weich SJ
Das Jesiutengymnasium an der Jesuitenkirche
7. März 2007Dr. Udo Wennemuth
Reformiertes Pädagogium und Lutherisches Gymnasium
21. März 2007Prof. Dr. Hermann Wiegand
Großherzog Karl Friedrich von Baden
26. April 2007OStuDir i.R. Hansjörg Probst
Das zweite goldene Zeitalter Mannheims:
Das bürgerliche Mannheim
13. Juni 2007Rudolf Günther
Die Schulgebäude des Mannheimer Gymnasiums
11. Juli 2007Dr. Wilhelm Kreutz
Das Karl-Friedrich-Gymnasium im 19. Jahrhundert

Die Reihe der vom Altherrenverband unterstützten Konzerte mit chinesischer Musik wurde fortgeführt. Am 29. Juni fand das 4. Konzert dieser Reihe als „Chinesisches Sommerkonzert“ statt, erstmals nicht in der Aula des KFG, sondern in Verbindung mit der Stadtpark Mannheim GmbH im Teehaus des chinesischen Gartens im Luisenpark. Dem Konzert, dessen Organisation wie schon in den Vorjahren wieder in den Händen von Frau Paula Royce-Bravo vom Orchester des Nationaltheaters Mannheim lag, wurde eine interessante Einführung in die chinesische Instrumentalmusik durch den Bremer Musikwissenschaftler Ingo Stoevesandt vorangestellt.

Der inzwischen zu einer bewährten Einrichtung gereifte Instrumentalunterricht für die Schüler der Unterstufe wurde vom Altherrenverband erneut durch Gewährung eines Darlehens zum Kauf weiterer Instrumente unterstützt. Außerdem förderte der Altherrenverband einen Musikworkshop mit einem Zuschuss und stellte die Mittel zur Beschaffung zahlreicher Bücher für die Schulbibliothek wie auch für Unterrichtszwecke und als Preise für Schüler zur Verfügung, darunter wie in jedem Jahr für Buchpreise an die Abiturienten. Die vom Altherrenverband gestifteten Preise wurden den Abiturienten vom Vorsitzenden des Verbandes im Rahmen der Verabschiedungsfeier am 27. Juni in der Aula des KFG überreicht. Durch Kauf von KFG-Jahresberichten leistete der AHV wie alljährlich einen Beitrag zur Deckung der Herstellungskosten.

Die schon lange überfällige Restaurierung und Reparatur des im Direktorenzimmer des KFG befindlichen großen Bildes mit dem Portrait des Kurfürsten Karl-Theodor konnte in diesem Jahr endlich durchgeführt werden. Die Initiative hierzu ging von Herrn Dipl.-Ing. Ernst Plattner aus, der auch mit einer eigenen Spende die Anschubfinanzierung leistete. Weitere Spenden kamen von Herrn Manfred Broß und Herrn Dunz von der Firma Gottschalck & Dicker GmbH und entlasteten den Altherrenverband, der den Hauptteil der Kosten für die Maßnahme übernahm. 

Mit Trauer und auch in Dankbarkeit gedenken wir der Mitglieder, die in diesem Jahr durch den Tod aus unserer Gemeinschaft genommen wurden. Wir trauern um:

Dr. Waldemar Gollan (Abiturjahrgang 1940)
Margot Herberger, geb. Baum  (1943)
Prof. Klaus Niessen (1954)
Dr. Wolfgang Ries (1954)

In der Erinnerung an die gemeinsame Zeit  werden Sie uns erhalten bleiben. 

Rudolf Günther

 

 

Diese und die folgenden Seiten werden vom AHV betreut und verantwortet.