Roonstraße 4 - 6
68165 Mannheim
Telefon: (0621) 293 6700
email: sekretariat@kfg-mannheim.de       
Telefax: (0621) 44 17 30

Bilder verkleinern

Warum eigentlich? Ein Bild von einer modernen handels√ľblichen digitalen Kamera hat mindestens 4 MB an Daten. So eine Datenmenge mit einer E-Mail zu verschicken bzw. so ein Bild in ein Textdokument einzubetten erzeugt nur unn√∂tigen Datenverkehr. Es gibt eine Menge Programme, die Bilder herunterrechnen k√∂nnen. Diese Anleitung erkl√§rt, wie es mit dem beliebten Bildbetrachter Irfanview funktioniert. Die meisten anderen Bildbetrachter k√∂nnen auch Bilder verkleinern, der Weg, um dies zu erreichen, wird aber von dieser Anleitung etwas abweichen.

Schritt 1: Irfanview

Laden Sie sich das Programm von der Webseite des Herstellers und installieren Sie es. W√§hlen Sie beispielsweise die Dateiverkn√ľpfungen nur f√ľr Bilder aus. Installieren Sie nicht die Google Toolbar. Wenn Sie alles richtig gemacht haben, dann erhalten Bilder jetzt das Logo von Irfanview.

Schritt 2: Problem erkennen

Wir haben ein Beispielbild geöffnet. Im unteren Bereich sehen wir Daten des Bildes. Es ist viel zu groß, nämlich 3522 auf 2532 Bildpunkte und benötigt 1,79 MB. Außerdem nehmen wir an, es enthält Bildbereiche, die nicht angezeigt werden sollten.

Schritt 3: Freistellen

Ziehen Sie mit dem Mauszeiger ein Rechteck und w√§hlen Sie so den "wichtigen" Bereich aus. Dr√ľcken Sie dann die Tastenkombination STRG + Y. Bildr√§nder au√üerhalb des Auswahlrechtecks werden entfernt.

Schritt 4: Bild verkleinern

W√§hlen Sie Bild > Gr√∂√üe √§ndern bzw. STRG + R. Es erscheint der Dialog zum Ver√§ndern der Gr√∂√üe.  Normalerweise m√ľssen Sie hier nicht viel einstellen. Entweder Sie w√§hlen eine neue Bildgr√∂sse in dem Sie die Gr√∂√üe in Punkten eingeben (rot) oder Sie w√§hlen eine Standardgr√∂√üe (gr√ľn). Klicken Sie OK, wenn Sie fertig sind.

Gute Werte f√ľr Webseiten sind: L√§ngste Seite 800 Pixel
Gute Werte f√ľr Textdokumente sind: L√§ngste Seite 300 bis 600 Pixel

Schritt 5: Speichern

Speichern Sie das Bild unter einem neuen Namen, möglichst einem beschreibenden Namen. Wählen Sie als Dateiformat entweder JPG oder PNG, das verringert die Datenmenge noch einmal weiter. Wenn Sie alles richtig gemacht haben, dann hat das Bild jetzt nur noch um die 100kB an Daten und passt jetzt gut in ein Email oder Textdokument.