Roonstraße 4 - 6
68165 Mannheim
Telefon: (0621) 293 6700
email: sekretariat@kfg-mannheim.de       
Telefax: (0621) 44 17 30

Kunst am KFG

Fachbetreuer: Herr R√ľckauer

Kooperationen und externe Kontakte: Frau Grell

"Wo die Liebe zum Menschen vorhanden ist, da ist auch die Kunst vorhanden"
(Hippokrates von Kos)

Das Bildungsverst√§ndnis des KFG - Mittler zwischen humanistischer Tradition und zeitgem√§√üen Anforderungen - kommt  in ganz besonderer Weise auch im Fach Kunst zum Ausdruck. Diesem ganzheitlichen Bildungsideal entsprechend entwickeln und f√∂rdern wir √§sthetisches Denken und Handeln. Dies erfolgt √ľber die Vermittlung von Wissen, Fertigkeiten, F√§higkeiten und Verhaltensweisen und bedeutet konkret:

Wissen

  • Kenntnisse von k√ľnstlerischen Gestaltungsm√∂glichkeiten in Verbindung zum kunsthistorischen Kontext bzw. mit neuen, aktuellen Sichtweisen

Fertigkeiten

  • Sinnvolle Nutzung von Medien
  • Umgang mit Material unter Anwendung verschiedener Arbeitstechniken

Fähigkeiten

  • Das Umfeld als gestaltet und gestaltbar erfahren
  • Sich auseinandersetzen mit √§sthetischen Normen
  • Eigene kreative F√§higkeiten erkennen und nutzen
  • F√§cher√ľbergreifende Zusammenh√§nge begreifen und entsprechend umsetzen

Verhaltensweisen

  • Freude an k√ľnstlerischem Arbeiten
  • Entwicklung von Individualit√§t und der F√§higkeit zur Empathie
  • Kulturelle Orientierung erfahren und anstreben
  • Das au√üerschulische Umfeld mitgestalten
  • Orientierung f√ľr das sp√§tere Berufsleben finden

Gleichzeitig wollen wir Raum schaffen f√ľr k√ľnstlerische Andersartigkeit und pers√∂nliche Individualit√§t, denn
 
 "nicht das lexikalische Wissen durch die Epochen beg√ľnstigt Zukunftsf√§higkeit, auch nicht das penible Zeichnen der Zentralperspektive in differenzierten Graustufen, sondern das stete M√ľhen um das Eigenartige, das noch nicht Bekannte, das Erforschen und Erfinden auf Nebenwegen.
 
 Kunstunterricht heute verlangt und f√∂rdert Neugier, Geistesgegenwart, Forscherdrang, Mut zum Experimentieren in einer Welt, die in den Soaps und waren√§sthetischen Verhei√üungen fertige Muster f√ľr ein Leben in den Stereotypen andient."
 
 Dr. Johannes Kirschenmann
 Momentaufnahmen zur Kunstp√§dagogik.
 In: Beilage zu Kunst und Unterricht 309/310, 2007.

Impressum