Roonstraße 4 - 6
68165 Mannheim
Telefon: (0621) 293 6700
email: sekretariat@kfg-mannheim.de       
Telefax: (0621) 44 17 30

Karl-Friedrich-Gymnasium und Altherrenverband des Gymnasiums

laden ein zum Vortrag

von



Volker von Offenberg

 

1968 – Revolte am KFG


am Mittwoch, 10. Oktober 2018 um 19.00 Uhr

im Karl-Friedrich-Gymnasium, Raum E01


1968 am KFG:

Wie reagierten Schüler, Lehrer und Eltern an „Mannheims Elite-Gymnasium“ KFG auf die Protestbewegung von 1968? Warum streikten Schülerinnen und Schüler, und was passierte sonst noch am KFG in den späten 60er und frühen 70er Jahren?

Motive, Formen und Folgen der Rebellion sollen beleuchtet werden. Die Quellen der Untersuchung sind Archivalien aus dem Schularchiv des KFG, alte Jahresberichte und Zeitzeugengespräche mit einigen Akteuren von damals.


Volker von Offenberg

Die politisch unruhigen Jahre um 1968 erlebte Volker von Offenberg als SchĂĽler am KurfĂĽrst-Friedrich-Gymnasium in Heidelberg. Er studierte Germanistik und Geschichte in Heidelberg und Konstanz. Von 2000 bis 2014 unterrichtete er Deutsch, Geschichte und Gemeinschaftskunde am KFG Mannheim.

Volker von Offenberg publiziert zu regionalgeschichtlichen Themen. Zum Thema „1968“ erschienen: „Ausbildungstempel der Bourgeoisie...“ Anmerkungen zur Sprache der Flugblätter der Schülerrevolte der 1968er. In: Hermann Wiegand / Wilhelm Kreutz (Hg.): 200 Jahre Vereinigtes Großherzogliches Lyceum - Karl-Friedrich-Gymnasium Mannheim. Heidelberg - Ubstadt-Weiher - Weil am Rhein - Basel 2008, S. 175-182.

Und: Rebellische Jahre im Südwesten. 50 Jahre nach 1968: Zur Ausstellung „Denn die Zeiten ändern sich“ im Haus der Geschichte Stuttgart. Rhein-Neckar-Zeitung, 28. 4. 2018


Rudolf GĂĽnther

Vorsitzender des Altherrenverbandes

Dr. Alexander Sauter

Direktor des Karl-Friedrich-Gymnasium

Der Vortrag ist öffentlich. Gäste sind herzlich willkommen.



Weitere Veranstaltungen im KFG:

Montag, 12. November 2018, Prof. Dr. Hermann Wiegand: Vortrag und Buchvorstellung

Impressum