Roonstraße 4-6 - 68165 Mannheim
Telefon: (0621) 293 6700
Telefax: (0621) 44 17 30
sekretariat@kfg-mannheim.de

   
 
 
 
 
 
 
 
   Pläne
 
 
   StartseiteServiceOberstufePräsentationsprüfung

Merkblatt für Schülerinnen und Schüler zum 5. Prüfungsfach im Abitur

Die mündliche Prüfung ist eine „vorbereitete Präsentation mit anschließendem Prüfungsgespräch".

Ziele:

  • Fachliches Wissen nachweisen
  • Die Fähigkeit zur Darstellung dieses Wissens unter Beweis stellen (eigenständige Recherche, Aufbereitung der Materialien, Fähigkeit zur Problemlösung)
  • Transferfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Methodenkompetenz zeigen.
  • Nicht nur Unterrichtsstoff reproduzieren!

Themenwahl:

  • Im Einvernehmen mit dem prüfenden Fachlehrer sind vier Themen auszuwählen. Dabei kommen alle Themen des Lehrplans der Oberstufe in Betracht.
  • Die gewählten Themen sind bis spätestens zum genannten Termin (siehe Formular) auf dem dafür vorgesehenen Formblatt beim Fachlehrer abzugeben.
    Das Formblatt kann online ausgefüllt und anschließend ausgedruckt werden.
  • Die Entscheidung des Prüfungsvorsitzenden über das endgültige Thema wird ungefähr eine Woche vor der mündlichen Prüfung mitgeteilt.

Prüfungsablauf:

  • Zusammenhängender Vortrag von maximal 10 Minuten
  • Prüfungsgespräch, das sich zunächst auf den präsentierten Inhalt und sein unmittelbares Umfeld bezieht. Anschließend wird das Thema in größere fachliche und fächerübergreifende Zusammenhänge eingeordnet; es kann auch eine Ausweitung auf weitere Themen des Lehrplans vorgenommen werden.
  • Der Prüfungsvorsitzende bestimmt den Gang der Prüfung und kann selbst prüfen!
  • Der Prüfling legt eine vollständige Liste der verwendeten Quellen vor.

Gestaltung der Präsentation:

  • Kein Medieneinsatz um jeden Preis!
  • Eine Präsentation kann ohne Qualitätsverlust auch aus einem entsprechend vorbereiteten und gestalteten Vortrag bestehen. Die Präsentation kann medienunterstützt sein (z.B. Tischvorlage, Folien, Wandtafel, Präsentationssoftware usw.).
  • Die Präsentation muss den grundsätzlichen Anforderungen an eine strukturierte Darstellung genügen.
  • Sie wird in freier Rede auf der Grundlage von Stichworten gehalten.

Wichtig:

  • Es besteht gegenüber der Schule kein Anspruch auf die Verfügbarkeit technischer Mittel wie Laptop etc.!
  • Gegebenenfalls wird ein Datenprojektor (OHP, Beamer) gestellt; jeder Schüler ist selbst verantwortlich für die Kompatibilität und die Funktionsweise in der Prüfung!
  • Beim Ausfall technischer Hilfsmittel wird die Prüfung nicht abgebrochen!
© KFG-Foto in der Kopfleiste: Rudolf Stricker Startseite