Roonstraße 4-6 - 68165 Mannheim
Telefon: (0621) 293 6700
Telefax: (0621) 44 17 30
sekretariat@kfg-mannheim.de

   
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   StartseiteFächerBMB - Basiskurs Medienbildung

Basismedienbildung am KFG

Gemäß des Bildungsplans 2016 gibt es seit dem Schuljahr 2016/2017 am KFG einen verbindlichen Basismedienkurs in der Klassenstufe 5.

In den Grundlagen digitaler Medienarbeit lernen die Schüler:

  • den Umgang mit einem PC

  • Arbeiten im Schulnetzwerk am KFG

  • wie man Passwörter sicher gestaltet

  • was die Schulnetzvereinbarung und Nutzungsordnung besagen

  • Grundfunktionen von Standardprogrammen, wie z.B. einer Textverarbeitung, eines Präsentationsprogramms, einer Bildverarbeitung und eines Internet-Browsers

Das Thema Information und Wissen deckt folgende Bereiche ab:

  • Wie funktioniert das Internet?

  • Einsatz von Suchmaschinen

  • Gefahren des Internets

  • verschiedene Informationsquellen im Internet einschätzen lernen

Im Bereich Produktion und Präsentation geht es um:

  • die Erstellung eines eigenen Medienprodukts unter Beachtung grundlegender Datenschutz- und Urheberrechtslinien (z.B. ein eBook, eine Präsentation, ein Video)

  • die Vorstellung des eigenen Medienprodukts vor einem Publikum

  • die Einschätzung der Qualität von solchen Vorstellungen durch Mitschüler

In der Kommunikation und Kooperation lernen die SchülerInnen:

  • respektvolle Kommunikation über digitale Medien

  • Umgang mit privaten Daten

  • Anwendung eines digitalen Kommunikationsweges (z.B. Email)

  • einen digitalen Kommunikationsweg innerhalb eines Projekts zu nutzen

Das Thema Mediengesellschaft befasst sich mit:

  • der eigenen Nutzung mobiler Endgeräte (z.B. auch Suchtpotential und mediale Gewalt)

  • Vor- und Nachteilen der Nutzung mobiler Endgeräte

  • der Wirkung von Medien (zum Beispiel in der Werbung)

Der Basismedienkurs wird am KFG im ersten Schulhalbjahr in einer Doppelstunde pro Woche in der Klassenstufe 5 unterrichtet, um so eine Grundlage für die weitere fächerintegrative Medienarbeit in den höheren Klassenstufen zu bilden. Dabei wird jede Klasse in zwei Gruppen aufgeteilt, so dass jedes Kind Zugang zu einem Rechner erhalten kann. Um die Ziele einer umfassenden Medienbildung zu erreichen, kooperiert das KFG außerdem mit der Polizei, welche unter anderem Vorträge über die Gefahren des Internet hält. Außerdem nehmen alle 5.Klässler des KFG am Informatik-Biber-Wettbewerb teil, um einen ersten Eindruck in das Denken in der Informatik zu erhalten.

© KFG-Foto in der Kopfleiste: Rudolf Stricker Startseite